Tories diskutieren Absetzung von Premierministerin Liz Truss


Ranghohe Mitglieder der Tories sprechen einem “Times”-Bericht zufolge darüber, die britische Premierministerin abzulösen. Mögliche Kandidaten für die Parteispitze soll es auch schon geben.Nicht nur bei den britischen Wählern ist Liz Truss in der Missgunst: Auch in ihrer eigenen Partei nimmt einem Bericht der Londoner Zeitung “Times” zufolge der Widerstand gegen die britische Premierministerin zu. Denn Truss hatte wiederholt Forderungen zurückgewiesen, ihre Wirtschaftspolitik zu ändern. Führende Tories würden nun eine Ablösung der Regierungschefin nach nur gut einem Monat im Amt diskutieren, schrieb die Zeitung in der Nacht zum Freitag. Es gebe Überlegungen, einen gemeinsamen Kandidaten aufzustellen.Loading…EmbedMöglich sei auch ein Pakt zwischen Ex-Finanzminister Rishi Sunak und der Tory-Spitzenpolitikerin Penny Mordaunt, berichtete die “Times” unter Berufung auf ranghohe Parteimitglieder. Beide waren im internen Wettkampf um die Parteispitze an Truss gescheitert. Ein “Ältestenrat” aus Dutzenden ehemaligen Kabinettsmitgliedern sei bereit, Truss zur Aufgabe aufzufordern.

Haushalt von Finanzminister Kwarteng sorgt für Unmut

Der Premierministerin schlägt seit Wochen harte Kritik entgegen. Anlass ist der nur mit Schulden finanzierte Haushalt von Finanzminister Kwasi Kwarteng, der heftige Marktturbulenzen ausgelöst und die “Bank of England” dazu veranlasst hatte einzugreifen. Nach heftigen Protesten auch von führenden Tories nahmen Truss und Kwarteng die Streichung des Spitzensteuersatzes wieder zurück.

Leave a Comment